Charterweek Seychellen – eine Yacht für diese großartige Segelrevier chartern

06.11.-15.11.2015 – 10. Charterweek Seychellen 2015

Die Charterweek Seychellen ist ein Segelevent für Crews und Einzelbucher zum Chartern, Entdecken und Erkundung dieses anspruchsvollen Charterrevieres. D. h. welche Revier spezifischen Dinge sind zu beachten. Wie verhält man sich in den Ankerbuchten und Häfen. Welche Wetterdaten und Tidendaten sind zu berücksichtigen. Gibt es spezielle Anlege- und Ankertechniken. Welche nautische Literatur wird zur Törnplanung benötigt. Welche Behördenformalitäten müssen erfüllt werden. Jeder Segeltag beginnt mit einem Skippers Briefing und während des Tages stehen alle Schiffe über UKW miteinander in Kontakt. Ausserdem geht es bei unseren Charterweeks auch immer um das Kennenlernen anderer Segler und den Aufbau von Kontakten und Freundschaften. Auch dies wird von uns nach Kräften organisiert und unterstützt. Wer bisher noch nicht mit einem Katamaran unterwegs war, kann im Rahmen der Charterweek die Führung dieser Schiffe kennen lernen und alles, was man über Katamarane wissen sollte, erfahren. Bei einer Regatta kann dann das neu erworbene Wissen gleich unter Beweis gestellt werden. Wie eine Charterweek ablaufen kann, erfahren Sie z.B. in den Berichten über die 4. SO LONG Charterweek Seychellen 2009 mehr… und einen Bericht über die 8. SO LONG Charterweek 2013 mehr…
Eine ausführliche Beschreibung der Einkaufsplanung für Lebensmittel für die 10 Tage finden Sie hier… Chartern Sie jetzt für die Seychellen!

Redaktionelle Mitteilungen und Reports über die Charterweek in Wassersportmagazinen:

yacht, Heft 22/2011, Seite 12

Segel Journal, Heft 11/2011, Seite 103

segeln, Heft 7/2011, Seite 83

Segel Journal, online Magazin, Travel News 01.10.2010

Segel Journal Heft 6/09, Seite 73

Blauwasser, Heft 3/2008, Seite 97

segeln, Heft 10/2008, Seite 84

segeln, Heft 11/2007, Seite 72

 

 

Revierinfos

Naturparadies Seychellen

Die Korallenriffe sind noch weitgehend intakt und werden glücklicher weise von den Behörden durch Ausweisung von Naturschutzgebieten geschützt. Mit Schnorchel, Taucherbrille und Flossen kann man diese grandiose Unterwasserwelt erkunden. Teilweise sind Meeresschildkröten und Fische auf der Suche nach Nahrung so zutraulich, dass man sich Ihnen plötzlich Auge in Auge gegenüber sieht. Delphine sind sehr verbreitet und auch Haie kann man an den Riffen beobachten. Die Seychellen werden auch regelmäßig von den Waalhaien, den größten Fischen der Welt besucht. Näheres dazu unter www.mcss.sc.

Die Seychellen sind auch ein Vogelparadies. So gibt es viele Arten, die nur noch auf den Seychellen zu finden sind. Auch Zugvögel sind regelmäßige Gäste auf den Seychellen und einige haben dort auch ihr Winterquartier. Welche unglaubliche Leistung diese Tiere vollbringen macht z.B. der Golden Plover deutlich. Er kann 4000 km non-stop in etwa 48 Stunden fliegen und verbraucht dabei nur 2 onces seines Körperfettes. Eine Liste der Vögel die auf den Seychellen beobachtet wurden finden Sie unter www.stokecoll.ac.uk/sbrc/links.htm.

Eine weitere Besonderheit sind die Riesenschildkröten die man auf verschieden Inseln findet. Fast ausgestorben hat man Sie jetzt wieder angesiedelt und auf Curieues gibt es eine Zuchtsation, die für den Nachwuchs sorgt.

Wer Hochseefischen zu seinen Hobbies zählt, sollte Angelgeschirr auf die Yacht mitnehmen oder am Stützpunkt ausleihen. Barracuda, Thunisch, Bonito, Dorade und selbst Marlin werden regelmäßig vor den Küsten der Seychellen von Sportfischern gefischt.

Die ursprüngliche Flora der Seychellen kann man im Vallée de Mai bewundern. Ein Naturschutzpark auf Praslin, er gehört zum Weltkulturerbe und zeigt den tropischen Regenwald mit all seinen Palmen und Gewächsen. Hier kann man auch noch die Palmenart Coco de Mer, einem Wahrzeichen der Seychellen, bewundern.

Einreisebestimmungen, Währung, Zeitverschiebung, Telekommunikation, Elektrizität

Für deutsche, schweizerische und österreichische Staatsbürger ist kein Visum nötig.

Der Reisepass muss jedoch noch mindestens sechs Monate nach Abreisedatum gültig sein. Es gibt weder Malaria noch andere tropische Krankheiten. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Zahlungsmittel ist die Seychelles Rupee (SCR). 100 SCR = 5,72 €; 10 € = 139,79 SCR (Februar 2010) Währungsrechner.

Zeitunterschied zu Deutschland ist + 3 h im Winter und + 2 h Stunden im Sommer.

GSM Mobilfunk ist auf Mahé, Praslin und teilweise auch auf La Digue möglich. Wechselstrom ist mit 240 Volt und 50 Hz verfügbar.

Hotels und andere touristische Information

Unterkünfte auf den Seychellen

Fremdenverkehrsamt Seychellen

Fährverbindungen nach Praslin oder La Digue

Flugverbindungen nach Praslin

Geographie

Auf der südlichen Erdhalbkugel, 4 Grad südlich des Äquators im indischen Ozean, erstreckt sich über 714 sm in NE – SW Richtung wie eine Perlenkette der Archipel der Seychellen mit 115 Inseln.

Im Norden liegen die Hauptinseln Mahé und Praslin und in der Mitte bzw. im Süden die Inselgruppen Amirantes, Farquhar und Aldabra. Die Inseln liegen nordöstlich von Madagaskar und sind ca. 1000 sm vom Afrikanischem Kontinent entfernt.

Die nördlichen Inseln der Seychellen wie Mahé und Paslin, bestehen hauptsächlich aus Granitfelsen (Berg Morne Seychellois auf Mahé max. Höhe 900 m). Sie sind von weiträumigen Korallenriffen umsäumt und mit üppiger tropischer Vegetation überzogen. Die südlichen Inseln sind teilweise auch vulkanischen Ursprungs oder reine Korallenatolle.

Der seidig weiße Korallensand der Strände, das azurblaue Wasser des Indischen Ozeans und die gebleichten Granitfelsen mit der tropischen Vegetation sind die für die Seychellen typischen farbigen Kontraste.

Klima

Die Temperaturen liegen während des ganzen Jahres bei 28 –30 Grad C mit einer Luftfeutigkeit von 80%. Bewölkung mit Regen und blauer Himmel mit strahlendem Sonnenschein wechseln einander ab.

Dieses stabile Wettersystem sorgt für gleichmäßige Monsun Winde zwischen 10 und 20 kn über das ganze Jahr. Mai bis Oktober weht der Süd-Ost Monsun und im Dezember bis März der Nord-West Monsun. Die Monate April und November sind gekennzeichnet durch wechselnde Windrichtungen und eher schwächere Windstärken.

Glücklicher weise liegen die Seychellen ausserhalb der Zugrichtung der Cyklone, den Hurricanes der südlichen Erdhalbkugel. Sie tangieren eher einmal Madagaskar und Reunion. Ausläufer erreichen höchstens die südlichen Inseln der Farquhar oder Aldabra Gruppe. Das meteologische Institut der Seychellen liefert einen aktuellen Wetterbericht und eine Vorhersage für die nächsten 3 Tage. Info unter http://www.pps.gov.sc/meteo/.

Segelrevier

Kurze Entfernungen, viele gute Ankerplätze, vorwiegend, stabile, leichte Winde machen die Seychellen zu einem idealen Segelrevier.

Feste Häfen oder Marinas sind jedoch die Ausnahme und die überall vorhandenen Riffe mit einzelnen Grantitblöcken erschweren die Navigation. Auch fehlen häufig Tiefenangaben oder die vorhandenen sind unzuverlässig, so dass beim Anlaufen von Ankerplätzen sehr vorsichtig navigiert werden muss, immer unter ständiger Beobachtung des Echolotes.

Der Tidenunterschied beträgt bei Springzeit maximal 1,80 m. Tidenströmungen können beträchtlich sein zwischen Inseln und in Eingängen zu Lagunen.

Die einsamen Strände laden zum Anlanden ein, sind jedoch häufig einem starkem Schwell ausgesetzt. Das Dinghy kann umschlagen und der Aussenborder verloren oder beschädigt werden. Auch hier ist erhöhte Vorsicht angesagt.

Einige Inseln befinden sich in Privatbesitz und können nur nach Erlaubnis oder zu bestimmten Zeiten angelaufen werden. Andere Inseln sind völlig für den Besuch gesperrt. Dort sowie in den nautischen Naturschutzgebieten der Inseln werden Gebühren von den Besuchern erhoben, die zwischen 10 und 25 Euro pro Person bzw. Schiff liegen.

Programm

2015 – Programm

Programmablauf der Charterweek 2015, 06.11.15 – 15.11.15

1. Tag, Freitag 06.11.2015

Anreise nach Praslin, Lebensmitteleinkauf, Schiffsübernahme in Baie St. Anne/Praslin. Abends Welcome. Übernachtung in der Marina.

2.Tag, Samstag 07.11.2015

Baie St. Anne – Anse Lazio/Praslin oder Baie de la Raie/Curieuse, Übernachtung vor Anker. Anker/Schnorchelstop bei Ile Cousine.

3.Tag, Sonntag 08.11.2015

Anse Lazio/Praslin – Baie de la Raie/Curieuse, Übernachtung vor Anker. Besuch der Riesenschildkröten-Aufzuchtstation und Wanderung durch den Dschungel nach Anse San José. Übernachtung in Baie de la Raie oder Anse Volbert/Praslin.

4.Tag, Montag 09.11.2015

Anse Volbert/Praslin – Grand´Anse/Grande Soeur oder Petit Anse/La Digue, Übernachtung vor Anker. Anker/Schnorchelstop bei Iles St. Pierre und Anker/Schnorchelstop bei Ile Cocos

5.Tag, Dienstag 10.11.2015

Petit Anse/La Digue – Baie St. Anne/Praslin, Übernachtung in der Marina. Besuch des tropischen Naturparks Vallée de Mai, Weltkulturerbe mit noch starkem Vorkommen der Palmenart Coco de Mer – dem Wahrzeichen der Seychellen.

6.Tag, Mittwoch 11.11.2015

Baie St. Anne/Praslin – Port Launay/Mahé, Übernachtung vor Anker. Start 7:00 Uhr – wir segeln eine Regatta.

7.Tag, Donnerstag 12.11.2015

Port Launay/Mahé – Saint Anne. Übernachtung vor Anker. Ankerstop in der Baie Lazare/Mahé.

8.Tag, Freitag 13.11.2015

Saint Anne, Übernachtung vor Anker. Erkundung des Saint Anne Nationalparks.

9.Tag, Samstag 14.11.2015

Saint Anne – Eden Island Marina/Mahé, Übernachtung in der Marina. Tanken an der Tankstelle im Vieux Port/Victoria. Check out der Yachten für Kunden die früh am nächsten Morgen abreisen. Besuch der kleinsten Hauptstadt der Welt Victoria. Good Bye Cocktail Party (jedes Schiff bringt seine Drinks mit).

10.Tag, Sonntag 15.11.2015

Check out der Yachten. Abreise.

Die Tage beginnen immer mit einem Skippers Briefing bei dem ausführlich die Route die Anker- bzw. Anlegeplätze und alles nötige für die Navigation besprochen wird.

Der Programmablauf dient als Organisationsgerüst. Wetter oder besondere Ereignisse können dazu führen, dass vom geplanten Programmablauf abgewichen werden muss.

Mit den während der Charterweek gesammelten Revier- und Yachtkenntnissen, können Sie Ihren Chartertörn auch gern verlängern. Die Yachten und Katamarane können dafür auch tageweise gebucht werden.

Oder Sie verbringen noch einige Tage in einem Hotel und erkunden weitere Highlights der Seychellen.

Teilnahme

2015 – Teilnahme

Zur Teilnahme an der Charterweek chartern Sie einen Katamaran oder eine Einrumpfyacht entsprechend Ihren Vorstellungen. Eine Liste der Verfügbaren Yachten, die Preise und Konditionen finden Sie unter Yachten.

Nach der Charterweek verfügen Sie über die nötige Reviererfahrung und können den Chartertörn verlängern z. B. indem Sie noch einen oder mehrere Tage anhängen.

Falls Sie nur eine Woche teilnehmen möchten 06.11. – 13.11.2015, ist dies ebenfalls möglich. Sie checken dann in Baie St. Anne auf Praslin aus.

Nennen Sie uns einfach Ihre Crewgröße, Ihren Abflughafen und ob Sie nur die Charterweek mitsegeln wollen oder noch einen oder mehrere Tage anhängen möchten. Wir arbeiten Ihnen dann gern ein Angebot aus.

Auch eine Verbindung der Charterweek mit einem Hotelaufenthalt ist natürlich möglich. Auf diese Weise können Sie die Inseln, Land und Leute noch intensiever kennenlernen und/oder z.B. mit Air Seychelles die weiter entfernt liegenden Inseln wie Bird Island und Silhouette besuchen.

Falls Sie als Einzelperson, zu zweit oder zu dritt mitsegeln wollen ohne Skipperverantwortung sind Sie ebenfalls ganz herzlich willkommen. Sie segeln auf einem Katamaran vom Typ LAGOON 380 S2. Die Teilnahmegebühr pro Person und Koje beträgt Euro 1195 in einer Doppelkabine zuzüglich Bordkasse und Flugkosten. Bei Buchung einer ganzen Doppelkabine erhöht sich der Preis pro Person um 70%.

Bei rechtzeitiger Buchung können Sie auch eine der beiden Einzelkabinen in den Rumpfspitzen des Katamarans erhalten.

Die Einzelbucher werden von uns zu Chartercrews zusammengestellt. Teilnehmer, die bereit sind die Skipperverantwortung zu übernehmen und über die nötigen Fähigkeiten verfügen, können nach Möglichkeit und Bedarf bei diesen Crews als Skipper eingesetzt werden.

Der Besuch der Inseln oder der Nationalparks kostet Gebühren, die vor Ort bezahlt werden müssen. Pro Person betragen diese Gebühren zwischen 10 und 25 Euro. Sie sind nicht in der Chartergebühr oder im Törnpreis enthalten.

Bei den Einzelbuchern wird für die Bordverpflegung, Liegegebühren, Landing-Fees, Diesel, Endreinigung und andere Verbrauchsmaterialien eine Bordkasse eingerichtet. Pro Person und Tag ca. 20 – 30 Euro. Restaurantbesuche sind dabei nicht berücksichtigt.

Der Skipper wird von der Bordkassenumlage freigestellt und mitverpflegt.

Nutzen Sie die Charterweek um dieses tolle tropische Revier kennenzulernen.

Nutzen Sie dieses Segel-Ereignis um den Umgang und die Führung von Hochsee-Katamaranen zu erproben. In einer Abschlussregata können Sie Ihre neuen Kenntnisse unter Beweis stellen.

Segeln Sie mit uns in der Sicherheit einer organisierten Charterweek. Sie werden sicherlich wiederkommen, um dann auf eigene Faust dieses Revier zu erkunden.

Flugkosten

Der Hin- und Rückflug sollte nach Mahé gehen. Die Flugkosten betragen von Deutschland 700 € – 950 €. Von dort gibt es Inlandflüge (ein Weg ca. 70 – 90 Euro) und Fähren nach Praslin. Wir übernehmen gern für Sie die Organisation. Flugformular.

Yachten

2015 – Yachten

Es stehen Yachten der Werften Beneteau, Poncin, Catana, Jeanneau und Fountain Pajot zur Verfügung. Hier einige Beispiele:

Yachttyp Bauj. Kab. Crew 06.-15.11.15 Deposit
Segelyachten
SUN ODYSSEY 379 2014 3 6 3.532 3.000
SUN ODYSSEY 409 2014 3 6 3.877 3.000
SUN ODYSSEY 469 2014 4 8 4.883 5.000
HARMONY 52 2007 5 12 .3939 4.000
Katamarane
MAHÉ 36 2010 3 6 3.913 3.000
LAGOON 380 2014 4 8 4.909 3.000
LAGOON 380 S2 2006 4 8 4.311 5.000
CATANA 43 OC 2007 4+2 10 6.324 5.000
LIPARI 41 2011 4+2 10 6.067 5.000
LAGOON 400 2012 3+2 8 5.083 5.000
LAGOON 39 2014 4+2 10 5.529 5.000
LAGOON 400 S2 2014 4+2 10 6.684 5.000
HELIA 44 2014 4+2 8 10.522 8.000
LAGOON 440 2008 3+2 10 5.791 5.000
SALINA 48 2010 4+4 12 7.971 8.000
LAGOON 450 2011 4+2 10 8.552 8.000
LAGOON 450 2013 4+2 10 8.986 8.000

Hinzu kommen 300 Euro One-Way Gebühr, wenn das Schiff in Mahé abgegeben wird. Bei Buchung von mindestens 14 Tagen erhalten Sie einen Zweiwochenrabatt von 5 %. Wenn vor dem 07.05.2014 gebucht wird, erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5% auf die oben genannten Charterpreise (Endreinigung+Starter Pack sind nicht rabattierbar). Inklusive im Preis ist die Endreinigung (180-300 Euro), Starter Pack (1Fl. Aperitif, Getränke, Reinigungsmittel, Toilettenpapier 40 Euro), der Aussenborder, 2 Sets Bettwäsche pro Person, Handtücher, Badehandtücher und Schnorchelausrüstung, Hafengebühr in Marina Baie St. Anne! LAGOON 440, 450, CATANA 43 OC und HARMONY 52 sind mit Wasseraufbereiter ausgerüstet. Die LAGOON 450 haben zusätzlich Generator und Klimaanlage.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.solong.de/segel-events/charterweek-seychelles